Hörakustikmeister – kundenspezifische Beratung vor Ort und weitere Leistungen im Porträt

Eine individuelle Kundenberatung zeichnet die meisten traditionellen Handwerksberufe aus. Wenn es jedoch um die Gesundheit des Menschen geht, ist sie wichtiger denn je.

Deshalb kommt der beratenden Komponente der Meistertätigkeit im Hörakustikhandwerk eine große Bedeutung zu. Renommierte Hörakustiker bieten eine Beratung vor Ort – auch als Teil eines ganzheitlich praktizierten Tätigkeitsbereiches.

Hörakustiker haben die Möglichkeit, sich durch ein Weiterbildungsprogramm als Meister ausbilden zu lassen. Qualifizierte Hörakustikmeister übernehmen für den Meisterbetrieb viel Verantwortung und sind verstärkt im Backoffice des Unternehmens aktiv.

Dennoch macht die beratende Tätigkeit einen beträchtlichen Teil ihrer Aufgaben aus. Wie das in der Praxis aussieht, stellt dieser Beitrag vor.

Fachkompetente Durchführung von Hörtests und Fertigung von Hörgeräten

Hörhilfen gleichen den Verlust des natürlichen Gehörs – gleich welchen Grades – aus und sind heute so modern, dass sie auf den ersten Blick kaum wahrnehmbar sind. Dass dies so ist, resultiert nicht nur aus der technischen Konzeption des Hörgeräteherstellers, sondern ebenfalls aus der meisterlichen Expertise.

Für das passgenaue Fertigen einer Hörhilfe führt der Hörakustikmeister vorab einen speziellen Hörtest durch. Dabei wertet er die empfangenen Audiodaten detailliert aus. Er erstellt mithilfe zeitgemäßer Technik ein Audiogramm, welches die Werte der durchgeführten Analyse aufzeigt. Auf dieser Grundlage kann der Meister nun die Hörhilfe technisch exakt anpassen.

Da hierbei auch die vom Kunden geäußerten Wünsche maßgeblich sind, ist ein persönliches Gespräch zwischen Kunde und Meister gefragt. Denkbar ist allerdings auch, dass die Beratung ein Hörakustiker von Hörakustik Köhn durchführt und die Ergebnisse dem Meister kommuniziert werden.

In diesem Fall kommt es zu geringerem persönlichen Kundenkontakt. Wie genau eine solche Praxis gehandhabt wird, obliegt der Entscheidung des Meisterbetriebes. Diese kann auch auf wirtschaftlichen Überlegungen begründet sein.

Hörtest in Pasewalk. Gehört auch zu den Leistungen eines Hörakustikmeisters

Der Hörakustikmeister – Aufgaben und Leistungen im Überblick

Umgang mit zukunftsweisenden 3D-Technologien

Passgenauigkeit ist bei der Anfertigung eines Hörgerätes unabdingbar und für den Erfolg des medizinischen Mediums fundamental. Deshalb kommt in der zeitgenössischen Hörakustik zunehmend die 3D-Lasertechnologie zum Einsatz.

Der Meister scannt hierbei die Hörmuschel und sorgt somit für eine technologische Grundlage, die Hörhilfe exakt anpassen zu können. Des Weiteren verwendet er 3D-Modelle für eine Software, mit der er eine Otoplastik modelliert.

Hörsysteme können mehr, als ein Hördefizit auszugleichen. Sie lassen sich ebenfalls nutzen, um mit ihnen zu telefonieren. Außerdem ist es möglich, mit ihnen fernzusehen und Musik zu konsumieren. Zu den Aufgaben des Meisters zählt es daher, sich mit sogenannten Hörakustik-Wearables zu beschäftigen.

Human Resources – personelle Verantwortung des Hörakustikmeisters

Für Hörakustikbetriebe ist es wichtig, sich für die Zukunft gut aufzustellen und für die Herausforderungen des Marktes zu rüsten. Deshalb ist es unerlässlich, sich frühzeitig um Nachwuchs zu kümmern. Für die Hörakustiker von morgen sind die Meister in Hörakustikbetrieben stets wichtige Ansprechpartner.

Sie begleiten sie während ihrer praktischen Ausbildung und stehen ihnen mit ihrer Expertise sowie ihrem Rat fachlich wie menschlich zur Seite. Benötigt ein Azubi Hilfestellungen, kann er sich vertrauensvoll an den Meister wenden. Aber auch für ausgebildetes Personal, welches neu eingestellt wird, übernimmt der Meister der Hörakustik die Verantwortung.

Verwaltende Tätigkeiten des Hörakustikmeisters

Um den Meisterbetrieb am Laufen zu halten, sind zahlreiche administrative Tätigkeiten im Hintergrund zu erledigen. Der Hörakustikmeister behält hierbei stets den Überblick.

Typische Verwaltungsaufgaben, die der Meister übernimmt, sind:

  • Verhandlungsführung bei Gesprächen mit Lieferanten

  • Beschaffung von Ware und Verbrauchsmaterialien

  • Erstellung von Angeboten bzw. Kostenvoranschlägen

  • Erledigung der Geschäfts-internen und -externen Korrespondenz

  • Kommunikation mit HNO-Medizinern und den Krankenkassen

  • Permanente Auswertung der Wirtschaftlichkeit des Unternehmens (Überblick über Finanzen)

Fazit

Die Leistungen, die ein qualifizierter Meister der Hörakustik erbringt, richten sich sowohl an den Kunden als auch an das Unternehmen. Er ist ein zentraler Ansprechpartner und führt die Geschicke der Firma hauptsächlich im Hintergrund.

Trotzdem macht die Beratung des Kunden einen beachtlichen Teil seiner Gesamttätigkeit für das Unternehmen aus. Neben einem technisch hervorragenden Verständnis wird von Hörakustikmeistern absolute Kundenorientierung gefordert.

Interesse geweckt?

Peggy Köhn

Haben wir Ihr Interesse an unseren Leistungen und Produkten geweckt?

Wir würden uns freuen Sie persönlich bei Hörakustik Köhn begrüßen zu dürfen.

Peggy Köhn-Döhr

Logoklein

Hörakustikmeisterin & Audiotherapeutin nach EUHA
Geschäftsführerin